Rubrik FAQ von Gitarre Online

Das Ziel dieser Seite besteht darin, jenen zu helfen, die Probleme haben mit:

  • dem Lesen von Dateien, die einer Email angehängt sind
  • Dateien die von dieser Seite heruntergeladen wurden
  • der Installation von CD-ROM und Video

Wenn eine Frage nicht in dieser Seite enthalten wäre, melden Sie sich bitte. Sie werden möglichst bald eine Antwort erhalten.

FRAGE 1: Ich habe Ihre Gitarrenmethode durch Email gut erhalten, aber ich schaffe es nicht, die in Outlook angehängte Datei zu öffnen.

ANTWORT 1: Sie müssen wie nachfolgend vorgehen, um eine angehängte Datei zu öffnen: Vor der Email, die Ihnen gesendet worden ist, erscheint eine kleine Klammer im Outlookfenster. Diese zeigt, daß die Methode enthalten ist. Nach DOPPELKLICK auf die Zeile dieser Email, können Sie den Inhalt der Email lesen.

Die Email wird geöffnet. Sie sehen, daß die angehängte Datei unten nach dem Text der Email erscheint (falls nötig vergrößern Sie Ihr Fenster)..oder in der Zeile Einfügen: (siehe unten). DOPPELKLICK auf die GitarreX_reg.zip-Datei (wo X=1, 2 oder 3)… Wenn Sie die Datei nicht unterhalb der Email sehen, gehen Sie in der Menüleiste von Outlook auf DATEI und wählen Sie die Option Anlagen speichern (oder die Äquivalenz in der Sprache von Ihrem Mail-Client), Sie müssen dann die GitarreX_Reg.zip-Datei erscheinen sehen (und darauf klicken)…

Danach ist alles einfach. Entweder erscheint ein Warnungsdialogfenster (wählen Sie dann die Option, Speichern unter…), oder es erscheint eine Wahlliste mit dem Dateinamen, und in den zwei Fällen brauchen Sie nur mehr Ihre GitarreX_Reg.zip-Datei, wo gut es Ihnen scheint, auf Ihre Festplatte zu kopieren. Anschließend genügt es zweimal zu klicken, um die Installation zu starten!

FRAGE 2: Ich habe Probleme mit den Videos vom Band I der Methode. Ich höre den Ton gut, aber ich sehe das Bild nicht.

ANTWORT 2: Es reicht einfach aus, den Videocodec zu installieren, der sich in der Kartei „INFOS\INDEO5“ der CD-ROM befindet. Klicken Sie zweimal auf das Programm und installieren Sie den Codec mit den Standardoptionen (Typical). Danach starten Sie Ihre Maschine neu, damit die Änderungen berücksichtigt werden.